Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Käthe Bauer

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Käte Bauer[1] (* 6. April 1900 in Pirmasens; † 17. Januar 1996 in Pforzheim) war eine Pforzheimer Prokuristenwitwe, die sich für den Wiederaufbau des Saalbaus bzw. den Bau der Stadthalle einsetzte. Die parteilose Aktivistin verzögerte dadurch den Bau des an der Stelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Saalbaus errichteten und 1961 eingeweihten Reuchlinhauses um Jahre. Die Stadthalle wurde schließlich 1987 eingeweiht.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sie hatte fast dreißig Jahre lang den Wiederaufbau des Saalbaus in Pforzheim zum Ziel. Sie war Initiatorin und Sprecherin des Förderverein für Saalbau und Theaterneubau. Dazu war sie Sprecherin einer Bürgerinitiative zum Bau der Pforzheimer Stadthalle. Dr. Joachim Becker, zwölfter Oberbürgermeister von Pforzheim, schlug vor der Frau Bauer den Ehrenring zu verleihen, was jedoch von der CDU abgelehnt wurde, die ihr nicht verzeihen konnte, dass sie den Gemeinderat einst als „Käfig voller Narren“ bezeichnet hatte.

Weblinks

Quellen

Einzelnachweis

  1. Stadtarchiv Pforzheim Archivsignatur: B1-333
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge