Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Ferdinand Habermehl

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferdinand Habermehl 1914

Ferdinand Habermehl (* 8. Mai 1854 in Korb, † 18. Mai 1938 in Pforzheim) war von 1889 bis 1919 :Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Jurastudium war er Oberamtmann in Karlsruhe. Am 1. August 1889 wurde er erstmals zum Oberbürgermeister von Pforzheim gewählt. 1895 besuchte er zusammen mit anderen (Ober)Bürgermeistern aus Baden den Altreichskanzler Fürst Bismarck (1815–1898) in Friedrichsruh, um diesem den gemeinsamen Ehrenbürgerbrief der badischen Städte zu überreichen.[1]

Am 16. Januar 1897 wurde Habermehl als Oberbürgermeister wiedergewählt. Ebenso am 17. April 1907 und am 16. Juni 1919. Am 23. August 1919 legte OB Habermehl nach dreißigjähriger Amtsführung sein Amt nieder. Anschließend war er noch Geschäftsführer der Ständigen Musterausstellung in Pforzheim.

Habermehl war Mitglied der Löblichen Singergesellschaft von 1501.[2]

Ehrungen

Nach ihm ist die Habermehlstraße benannt.

Schriften

Einzelnachweise

  1. Johannes Penzler: "Fürst Bismarck nach seiner Entlassung", Seite 243.
  2. www.Loebliche-Singer-Pforzheim.de/Niemandistberechtigt.html und www.Loebliche-Singer-Pforzheim.de/19Jahrhundert.html

Weblinks




Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Ferdinand Habermehl” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge